Egli-Zunft Horw


 

Plakette 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

Hof Seeblick

Die Grosseltern des heutigen Eigentümers Martin Villiger kauften den wunderschön gelegenen Hof 1910. Das Gebäude, damals Villa Seeblick genannt, befand sich zu diesem Zeitpunkt noch im Rohbau. Der weiter unten liegende Stall existierte bereits und wurde vom Langensand aus bestossen. Da der Grossvater, Gottfried Villiger, sehr bald starb, musste seine Frau Agnes die Liegenschaft verpachten. Ihre beiden Kinder, Josef und Agnes, zog sie alleine auf. Josef übernahm den Hof 1934, nachdem er das Kollegi Samen besucht hatte. Zusammen mit seiner Frau Leni hatte er acht Kinder. Das jüngste dieser Kinder, Martin, übernahm den Seeblick 1984. Sein schwerer Unfall 2017 führte zu einem grossen Umbruch in der Führung des Hofes; für die nächsten sechs Jahre ist der Hof nun verpachtet - der jüngste Sohn von Martin steht aber bereits in den Startlöchern: er hat soeben seine Ausbildung zum Landwirt beendet. Dass wir den Hof Seeblick als Plaketten-Vorlage 2019 verwenden dürfen, freut uns sehr. Die spontane Zusage von Martin Villiger zeigt, dass auch im Seeblick die Pflege der Tradition und der Fasnacht in Horw einen grossen Stellenwert hat. Der Hof Seeblick liegt unterhalb des Bireggwaldes oder erhöht über dem Langensand. Der Besucher wird für den kurzen Aufstieg mit einem grossartigen Blick auf den Vierwaldstättersee Richtung Vitznau belohnt und ist ein Erlebnis. An dieser Stelle noch einmal besten Dank an die Familie Villiger. Wir freuen uns auf die Fasnacht 2019 mit dem „Seeblick“ auf unserer Plakette.  

Egli-Zunft Horw Zunftmeister Max I. Studhalter / Martin Villiger

Nächste Termine

News

Anmeldung Fasnachtsumzug 2020

Anmeldung Fasnachtsumzug 2020     Haben wir Dein/Euer Interesse geweckt?   Du kannst Dich/...> mehr
16.07.2019 , Zemp Hanspeter


Die Aktuelle Ausgabe der Egli - Zeitung ist nun aufgeschalten.

 

2019-47 Egli-Zeitung

  


 

  Zunftwein und Marc jetzt bestellen! 

 

Auch in diesem Jahr haben wir wieder einen feinen Zunftwein aus der Region.

Der Weinknecht Rudolf I. Zurflüh hat sich wieder etwas besonderes einfallen lassen.

 

 

 

Bestellschein Zunftwein 2019